KORN – 35mm Film

Nein, ich rede weder von der Band noch vom Getränk sondern vom:

Korn oder Filmkorn (engl. Film grain) nennt man in der Fotografie die kleinsten Strukturen des entwickelten Films, die erst bei starker Vergrößerung gut sichtbar werden.
Quelle: Wikipedia

Marcus “Gesichtspensimaler” Nitschke hat seine gute Zeit investiert und für euch, von einigen legendären Filmen (Agfa Vista 400, Fuji Superia 400 & 800, Ilford HP5+, Fomapan 400, Disposable Underwater-Camera, Kodak Gold200, Kodak Portra 400, exp. Kodak Ektachrome 100 (Xpro & standard), expired Solaris 200, expired Agfa XRG200) Scans angefertigt, bereinigt und daraus wunderbare Vorlagen für Photoshop gebastelt. Diese Scans bietet er nun unter dem einfachen Namen KORN an.

Die meisten von euch werden sich nun Fragen wofür brauche ich das ? – Ganz einfach, wenn ihr eure Bilder in Lightroom bearbeitet z.B. mit den VSCO Films, habt ihr zwar ein sichtbares Korn, aber dieses ist mit irgendwelchen magischen Algorithmen von Adobe berechnet worden und entspricht nicht unbedingt dem, was der Film ursprünglich als tatsächliches Korn hatte.

Um euren Bildern also einen richtigen analogen Look und Feel zu geben müsst entsprechend noch etwas in Photoshop nacharbeiten, hier kommen die Scans von Marcus euch zur Hilfe in dem diese einfach 1:1 das Originalkorn abzeichnen.

Einfacher wäre es jedoch noch immer, wenn ihr einfach von Anfang an Analog fotografiert.

#staybrokeshootfilm

Bestedeutschrap Vol. 5

Pünktlich im Januar haut DJ Craft (DJ bei KIZ) mal wieder eines seiner genialen Mixtapes raus. Leider habe ich heute noch nicht die Zeit gefunden rein zu hören, jedoch sieht das Tracklisting bisher schon mal ziemlich fett aus.

Viel Spass und allzeit gut Bass, Digga.

Tracklist:

  • Audio88 & Yassin feat. Nico (K.I.Z.) – Gnade
  • Shindy – Dreams
  • Nobodys Face feat. Tua – Hektik
  • Chefket -Rap & Soul Remix
  • Luciano feat. Nikky Santoro -Jagen die Mio
  • Kalim – Ja Immer
  • Hanybal – Skimaske
  • Hanybal feat. Nimo – Vanilla Sky
  • Olexesh feat. Nimo – Schwarzfahren
  • K.I.Z. – Verrückt nach dir (MRJAH Remix)
  • Shindy feat. Bushido – Statements
  • Sido feat. Kool Savas – Masafaka
  • Fler – Junge aus der City
  • Kollegah – Genozid
  • Coup – Sie killt für mich
  • Haze – Legendenstatus
  • MC Bomber feat. Frauenarzt – Das ist Hip Hop
  • Haze feat. Raf Camora – Es macht sich bezahlt
  • Sido – Hamdullah
  • Megaloh – Zapp Brannigan
  • Kool Savas feat. Samy Deluxe & R.A. the Rugged Man – Wahre Liebe
  • Genetikk – Tote Präsidenten

2017

2017 ist also da, Vorsätze haben wir dieses Jahr erstmal keine außer dem einen und diese Seite hier wieder ein wenig mit leben zu füllen. Weshalb ich mir nun in meinem Kalender ein entsprechendes Ziel eingerichtet habe. Wie das geht im Google Calendar und worum es dabei geht erfahrt ihr hier.

Stattdessen gibt es 2 neue Accounts. Einmal gibt es den neuen Instagramaccount hasencoretk  auf dem ich ausschließlich Bilder die mit richtigen Kameras (egal ob analog oder Digital) entstanden sind hochladen werde.

Der andere neu hinzugekommene Kanal ist ein Tumblr namens MAYBENIGHTS, dort landen ausschließlich schwarzweiße Fotos im Format 16/9 und vorrangig Schnappschüsse aus irgendwelchen Abendveranstaltungen oder den nächsten morgen danach.

Grundsätzlich werde ich vermutlich beide Kanäle mit relativ ähnlichen Inhalten befüllen jedoch wird der Tumblr natürlich ein wenig mehr NSFW Content bekommen wobei ich mir noch nicht sicher bin ob auf diesem vielleicht das ein oder andere schriftliche niedergehen wird.

 

 

 

DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER

So liebe Leute, das Jahr ist fast rum, genug Stars sind gestorben und nun wollen wir  noch Ben Hammer unter die Erde auf’s Papier bringen . Weihnachten ist vorbei und eure Mägen und Träume wurden hoffentlich ordentlich er- und gefüllt.  Nun braucht Ben eure Unterstützung. Den Hammer habe ich letztes Jahr das erste Mal an seinem Geburtstag kennengelernt, als er diesen zusammengelegt hatte mit seiner Ausstellung zu Nude Lines.

Nach einigen durchzechten Nächten (1,2) dieses Jahr entschied sich Ben nun dazu seine Eskapaden analog fotografisch festzuhalten und diese nun schlussendlich in ein Buch zu pressen um diese mit euch zu teilen. Die Aufnahmen sind mit sicherlich nicht alle gleich hochwertig und künstlerisch wertvoll wie meine auf auf dem Projekt Maybenights aber Bilder in der Hand zu halten ist tausendmal besser als diese nur auf einem Tumblr durchzuflicken.

Ansonsten meine Fresse, unterstützt die Kölner Hood, kommt mit uns Bier trinken das Leben erleben, insbesondere in düsteren Jahren.

Da das ganze als quasi ein erster Test für ein weiteres noch viel größeres Projekt dienen soll, wäre es natürlich mega wenn ihr Ben unterstützt.  Das entsprechende zu finanzierende Indiegogo Projekt findet ihr hier.