Being Batman

Irgendwie hatte ich das Gefühl das die Story irgendwie  viel zu wenig Beachtung gefunden hat (die Story hat bisher auch nur 26000 views auf Youtube). Nach den letzen schlechten Verfilmungen von Batman, ist mir dieser Typ irgendwie angenehmer als Ben Affleck im letzen Film.

Klar, Selbstjustiz ist immer scheiße, aber der Typ der sich dort als Batman verkleidet zeigt eigentlich die wahre Bedeutung hinter meinem Lieblingscomichelden. Ich wäre froh wenn ich nur ansatzweise soviel Motivation wie er in irgendetwas legen könnte. Und wenn er noch den aktuellen Obervillian Trump niederstrecken würde…

Woche 7

In dieser verflixten 7te Woche ist nicht wirklich viel passiert. Ich konnte mich auch nicht wirklich aufraffen irgendwas zu machen.Das Wetter ging so, ich habe es zumindestens an zwei Tagen geschafft ein Feierabendbier am Rhein zu trinken. Ansonsten wahr wohl die größte Leistung diese Woche, dass ich endlich geschafft habe im Garten das Planschbecken abzubauen was von letzen Sommer noch da stand.

Here we go:

+ Ups

  • Millionen neue Aromen für die Dampfe.
  • Mein Lust YNAB zu nutzen ist bisher ungebrochen.

Downs

  • Karneval kommt immmer näher.

  • Mein Staubsaugerroboter schmeißt mein Fahrrad um. Resultat: Schäden im Laminat.


WTF:


Interessant


Food:


Fast gekauft:

  • Mucha Liga Tequilia – Alein wegen dem Design würde ich diese Falsche schon kaufen, Tequila ist im übrigen Teufelszeug

  • Seedlip Drinks – Soweit ich es verstanden habe sowas wie ein alkholfreier Gin (wenn man das überhaupt so nennen kann.)


Gekauft:


Done (Yay!)

  • RTMP auf dem Raspberry Pi installieren

Not Done (aber sicherlich nächste Woche…)

  • Fotos für das Jahrbuch 2016 sortieren
  • Fotos für das Jahrbuch 2017 sortieren

Zukunftsmusik

  • Hasencore Redesign

Sound der Woche

The Death of Pablo

Woche 6

Da Tagebuch oder Wochenbloggen wieder in Mode ist, habe ich mal wieder bei allen mir bekannten Bloggern (1,2,3) Ideen zusammengeklaut und versuche nun wöchentlich eine kurze Zusammenfassung der Woche zu schreiben sowie einen Ausblick auf die nächste Woche zu geben.

Zum einen als persönliche Errinnerung zum anderen für’s öffentliche anpragern meiner täglichen Fails.


Here we go:

+ Ups

  • Ich freunde mich immmer mehr mit Markdown als Formatierungssprache für Blogartikel an. MD Cheatsheet FTW!
  • Crossgolf & Bier Bilder !!!!
  • Die ersten Ziele für den Warschau Aufenthalt sind bereits fest im Blick (mehr dazu im März)

Downs

  • Handy geschrottet – nach 4,5 Jahren leider nun ein Displaybruch
  • Irgendwie gefällt mir der Blog nicht mehr vom Design move to Zukunftsmusik
  • Arbeitstechnisch ist aktuell flaute.
  • Paket von Gearbest konnte nicht zugestellt werden, keine Benachrichtung im Briefkasten und sonst auch keine Möglichkeit herauszufinden wo das Paket war. Nun die Info das es retouniert wird. KotzenimStrahl

WTF:


Interessant


Food:

  • Pho Bo, die Brühe dazu wurde nun das erste mal selbst angesetzt und zu teilen eingefroren. Rezept
  • Tofu, kann ich mir noch nicht 100% mit anfreunden, ist aber defintiv interessant für meine Küche

Fast gekauft:


Gekauft:


Done (Yay!)

  • Auf meinem Macbook einen RTMP Server zum laufen bekommen, um ein 2 Rechner Streaming Setup zu erstellen. Guide Die Streams findet ihr hier Hitbox, Twitch, Youtube

  • Die diesjährige Chillizucht ist gestartet
  • Mit YNAB einen weiteren Versuch begonnnen meine Geldflüsse zu tracken (Cash is still a bitch)

Not Done (aber sicherlich nächste Woche…)

  • RTMP auf dem Raspberry Pi installieren
  • Fotos für das Jahrbuch 2016 sortieren
  • Fotos für das Jahrbuch 2017 sortieren

Zukunftsmusik

  • Neues Hasencoretheme

Sound der Woche

Broilers – !sic

Days of War – Endlich wieder 2ter Weltkrieg

Heute ist es endlich soweit, Days of War wurde auf Steam als Early Access Titel veröffentlicht.

Ich habe die Entwicklung des Spiels nun seit einiger Zeit verfolgt und war von Anfang an daran interessiert ob es ein gelungenes “Remake” von meinem geliebten Day of Defeat werden kann.

Der Preis des Spiels auf Steam beträgt aktuell in der EA Version 24,99 was ich als fair bezeichnen würde. Die Entwickler sind kommunikativ (Discord Chat & Forum) und gingen (soweit ich es verfolgen konnte) bereits auf diverse Anliegen der Community ein.

Ich selbst werde das Spiel heute Abend voraussichtlich ab 21:00 Uhr das erste Mal anspielen und streamen, wer also Lust und Laune hat, kann ja mal bei Hitbox vorbeischauen.

KORN – 35mm Film

Nein, ich rede weder von der Band noch vom Getränk sondern vom:

Korn oder Filmkorn (engl. Film grain) nennt man in der Fotografie die kleinsten Strukturen des entwickelten Films, die erst bei starker Vergrößerung gut sichtbar werden.
Quelle: Wikipedia

Marcus “Gesichtspensimaler” Nitschke hat seine gute Zeit investiert und für euch, von einigen legendären Filmen (Agfa Vista 400, Fuji Superia 400 & 800, Ilford HP5+, Fomapan 400, Disposable Underwater-Camera, Kodak Gold200, Kodak Portra 400, exp. Kodak Ektachrome 100 (Xpro & standard), expired Solaris 200, expired Agfa XRG200) Scans angefertigt, bereinigt und daraus wunderbare Vorlagen für Photoshop gebastelt. Diese Scans bietet er nun unter dem einfachen Namen KORN an.

Die meisten von euch werden sich nun Fragen wofür brauche ich das ? – Ganz einfach, wenn ihr eure Bilder in Lightroom bearbeitet z.B. mit den VSCO Films, habt ihr zwar ein sichtbares Korn, aber dieses ist mit irgendwelchen magischen Algorithmen von Adobe berechnet worden und entspricht nicht unbedingt dem, was der Film ursprünglich als tatsächliches Korn hatte.

Um euren Bildern also einen richtigen analogen Look und Feel zu geben müsst entsprechend noch etwas in Photoshop nacharbeiten, hier kommen die Scans von Marcus euch zur Hilfe in dem diese einfach 1:1 das Originalkorn abzeichnen.

Einfacher wäre es jedoch noch immer, wenn ihr einfach von Anfang an Analog fotografiert.

#staybrokeshootfilm