Dingsda

In der letzten Zeit wurde es etwas Still im Hasencore Hauptquartier. Die Crew hat eine Menge um die Ohren und im Hintergrund wird an einigen neuen Ideen getüftelt und gefeilt. Ausserdem haben wir zwei Nachwuchsschreiberlinge bekommen, die sich in den nächsten Tagen hoffentlich endlich vorstellen werden!

Und bis nun einiges ins Rollen kommt, gibt es hier zur Contentauffrischung ein Stöckchen, das ich beim stiller aufgeschnappt hab. Greift es euch und verbreitet, was in eurem Leben so Ge-Stockt wird.

Gelesen: High Fidelity von Nick Hornby. Habe mich lange Zeit davor gedrückt, weil ich immer John Cusack vor mir gesehen habe, auch wenn ich den Film nie gesehen habe. Warum eigentlich nicht? Ach ja, ich kann John Cusack nicht leiden.

Gesungen: Peinlich aber wahr. Den Almette Song. Kennt ihr den noch? Es ist frische im Fässchen… Möchte übrigens nicht näher über die Umstände sprechen, warum ich es gesungen habe.

Gehört: And They All Look Brokenhearted von Four Tet. Mag den Künster. Werde ihn mir nächste Woche in London live zu Gemüte führen.

Geseriet: Ich freunde mich grade mit Extras an. Ricky Gervais spielt darin einen über die Maßen ambitionierten Komparsen in der Welt des Films und des Fernsehens. Sein großes Ziel: endlich eine Sprechrolle zu bekommen, versaut es sich aber selbst immer wieder und fliegt von jedem Set. Unter den Gaststars der Serie sind unter anderem Samuel L. Jackson, Kate Winslet, Ben Stiller und Patrick Stewart, die ich jeweils immer selbst spielen.
Ansonsten laufen bei mir grad die typischen Klassiker von House bis Dexter.

Gesehen: Besser spät als nie: Rock’n’Rolla. Guy Ritchie’s neustes Meisterwerk, von dem es demnächst eine Fortsetzung geben wird.

Getrunken: Riesen großen warmen Kakao. Made my day!

Gegessen: Balisto. Das orangene. Nicht grade meine Lieblingssorte, aber zum stillen meines Süßigkeitendrangs grade gut genug.

Gekocht: Vor Wut. Wegen einem Drucker, der nicht tut, was seine Bestimmung ist. Einfach nur drucken und nicht meine Nerven zerstören.

Gefreut: Darüber, was man mir großartiges zum Geburtstag schenken wird. Ja, eine Sache hab ich rausgefunden. Verrate es aber erst wenn ich’s offiziell in der Hand halten darf.

Geknipst: Selbstportraits. Aber nichts besonderes.

Gelacht: Über eine Stellenbeschreibung die mir das Arbeitsamt geschickt hat. “Sie zeichnen sich durch eine positive Lebenseinstellung aus, die Sie in der Gestaltung von Glückwunschkarten ausdrücken können.”

Geärgert: Siehe Unterpunkt “Gekocht”.

Genäht: Im Traum. Eine klaffende Kopfwunde eines Piloten, der sich den Kopf angeschlagen hatte. Danach habe ich übrigens das Flugzeug für 25 Minuten gesteuert, bis mir aufgefallen ist, dass ich das ja eigentlich gar nicht kann. Danach gings auch steil bergab mit dem Traum. Aber in den wenigen Minuten am Schalthebel, hab ich mich gut geschlagen.

Gekauft: Ben Folds Myspace Gig DVD. Must have!

Gespielt: Schon länger her. Im Stau “Kennzeichenraten”. MYK brachte mir den Sieg!

Gefeiert: Hmm…. Weiß nicht mehr. Muss aber gut gewesen sein.

Gefühlt: Hunger und schlechtes Gewissen zugleich. Weil die Diät jetzt erst morgen anfängt. (Wie immer)

Kommentar verfassen