#boff3 – Woche acht

Macaron Rows

Hachja, meine Vorsätze und ich. Letzte Woche habe ich mir glorreich vorgenommen, diese Woche dann auch wirklich von insgesamt 2 Kilo minus berichten zu können und diszipliniert wie ich nun mal bin, habe ich diese bereits am Samstag erreicht und sogar gestern und vorgestern gehalten. Ihr seht: Ich rede in der Vergangenheitsform.

Gestern hatte dann nämlich mein heißgeliebtes Brüderlein Geburtstag und wie das dann nun mal ist, gab es selbstverständlich Family-Essen. Dass ich meine Erfolge schon vorher dahinschmelzen sah, brauch ich wohl eher nicht zu betohnen. Letztlich gab es aber weniger dramatische Auswirkungen als erwartet.

0,6 Kilo waren mein Vorsatz, 0,4 habe ich erreicht. Immerhin etwas. Keine Erfolge wie bei The Biggest Loser, aber Erfolge. Obwohl, wenn ich mich mit den Erfolgen der Zwillinge vergleiche, sollte ich mich eigentlich feiern. Und ja, ich steh auf den Scheiß.

Übrigens: Beim Dirk werden automatisch alle neuen Einträge der anderen Teilnehmer gesammelt.

8 Antworten auf „#boff3 – Woche acht“

Kommentar verfassen