Schlagwort-Archiv: amy&pink

Save the Internetz once again.

via GIPHY

Mal wieder haben die wichtigen und gescheiten Menschen die sich Politiker (aka Lobbyheinis) der EU sich dazu entschlossen unser aller Internet kaputt zu machen.
Diesmal unter dem Vorwand das Copyright im Internet durchzusetzen. Naja die Idee ist ja nicht neu aber nun sollen diese Copyrightfilter auch noch schärfer als andere Maßnahmen gegen Terror laufen. (Ein Schelm wer da nicht Lobby ruft)

Article 13 requires that all user uploaded content be monitored and deleted if a likeness to copyrighted material is detected. These filters may not be able to detect whether something is within the realm of fair use, meaning that original content could be automatically deleted without the consent of the creator. Creators would need to petition for their work to be reinstated, creating an extremely bureaucratic process—the exact opposite of how the internet is meant to be.”

 

Nicht das mich jemand falsch versteht, Copyright ist richtig und wichtig für jeden Künstler allerdings ist eine Umgehung von Copyright auch eine Weise in der neue Inhalte geschaffen werden können.

Ohne Copyrightverletzungen hätten wir keine Memes, keine Mashups, keine Remixe, Parodien etc. Wir hätten nicht dieses Internet was wir nun haben, mit seinen Guten und Schlechten Seiten.

Da ich mich nicht hier noch länger darüber auslassen möchte lege ich euch einfach mal 2 Quellen an die Hand wo die Thematik ausführlicher erklärt wird.

AMY&PINK (Ja, die gibts echt noch) & Netzpolitik.org

Wer aktiv dagegen angehen möchte bitte hier entlang (Jeder Aufschrei ist wichtig!) Der Beschluss der EU soll am 25/26.01.2018 erfolgen wir haben nur noch wenig Zeit.

3 Jahre Hasencore

Wahnsinn, ich kann es selbst kaum glauben aber hasencore wird heute 3 Jahre alt, eigentlich sind wir noch älter aber ich habe heute einfach mal zu unserem Geburtstag gemacht. Was habe ich nicht alles mitgemacht mit dem Blog. Angefangen bei verkackten WordPressupdates, Serverumzügen oder auch Redesigns die einfach nicht klappen wollten. Egal – die Mühe ist es wert, die paar Leser die wir haben auch. Ein Kumpel von mir meinte letztens sogar das wir ein Stück weit cooler sind als die große Schwester Amy & Pink, klar denn wir machen auch keine fette Kohle oder bekommen massenweise Nacktbilder von euch (warum eigentlich nicht?!)

Nunja für mich ist hasencore noch immer mein kleines und feines Freizeitprojekt an dem ich gerne weiße Haare bekomme. Mittlerweile stecken sieben Leute in dem Laden drin und es könnten noch mehr werden… oder ? Ne die Leute die ich jetzt habe sind toll, super, die besten, coolsten und sexiesten. Ich freue mich das ich nun heute sagen kann das wir bald in den Kindergarten dürfen und vielleicht eines Tages auch mal mit den Großen spielen dürfen.

Ich weiß der ein oder andere von euch hätte jetzt gern die Geschichte von hasencore im Detail erfahren, aber klickt doch einfach mal die alten Beiträge durch, dann wisst ihr wer und was wir sind.

Und von hier aus nur eins: Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

BBF – Berlin, Bier, Freunde

Berlin war mal wieder schön, eigentlich wollte ich gar nicht über meinen kleinen Urlaub dort schreiben. Doch irgendetwas in meinen Kopf zwingt mich trotzdem dazu. Silvester war spassig, chaotisch oder anders einfach nur toll. Es waren keine Erwartungen an ein rauschendes Fest gesetzt also konnte es nur gut werden und niemand enttäuscht werden. Liz war leicht am kränkeln weshalb unser Ausflug ins Knaack kurzerhand gecancelt wurde.

Wir blieben zuhause tranken, ließen es knallen und verabschiedeten das Jahr. Ich selbst wurde mir irgendwann bewusst, dass ich für Liz sicherlich noch Gefühle habe, aber diese Freundschaft die ich mit ihr habe mehr wert ist.  Ansonsten waren die Tage in Berlin kalt, Liz habe ich weniger gesehen stattdessen wurden Cocktails mit A. getrunken, die Stadtluft geschnuppert, viel Spazieren gegangen und einfach nur abgeschaltet. – In großen Städten klappt, dass abschalten für mich am besten – Samstag war ich dann noch mit der echt richtig netten Caro sowie mit Marcel von Amy und Pink verabredet, mit Liz im Schlepptau und nach einigem Hin und Her gings dann schlussendlich ins White Trash. Dort gab es ein paar Bier… Jeriko tauchte dann auch noch auf und es wurde gelacht und festgestellt, das Jeriko aus meinem Geburtskaff nach Berlin geflohen ist. Sonntag morgen ging es dann wieder heimwärts und dann war es das auch schon wieder.


Wir danken der Academy und Amy&Pink.

Ein ganz großes Dankeschön an den Jungen und die Mädels von Amy&Pink, dass wir dabei sind. Ich freue mich sehr und glaube auch der Rest (den Ihr leider vergessen habt auch).

Macht aber nichts für ist und bleibt es ganz groß, direkt nachdem ich mich gewundert hatte woher die ganzen neuen Besucher kamen habe ich bei euch vorbeigeschaut und habe den EndSieg gesehen. Vielen Dank, da ihr nun die Latte und meinen Anspruch aufwärts bewegt habt, versuche ich für meinen Teil den Kurs weiter einzuschlagen und euch mit mehr und viel besseren “verbalen Grütze” zu begeistern.

PS: Wenn mir noch irgendwann einmal ein Spacko mir eine Email von von wegen “Rechtschreibung auf Ihrer Werbepräsenz” schreibt, den kill ich, versprochen. Ihr Dudennazis, macht es doch besser wenn ihr es könnt. Ich schreibe für mich, Groupies und die Weltherrschaft. So sehen übrigens Gewinner aus: (Foto nach dem Klick)

Thilo, warum bloggst du ?

Warum bloggst du?
Ich blogge, warum blogge ich eigentlich? Weiß ich doch nicht – Vielleicht weil ich eine anerkennungsgeile Schlampe bin die darauf aus ist durch das Bloggen groß und berühmt zu werden. Vielleicht blogge ich aber auch nur weil ich Spass daran habe. Ich glaube diese Warum-Fragen kann man sich einfach sparen.  Wir machen es weil wir es können, ob es wen interessiert ist doch dann ersteinmal egal – Zeitungen gibts ja heute auch noch.

Seit wann bloggst du?
Weiß ich garnicht mehr genau. Ich habe anfangs meinen unseren Blog als Ausbildungsblog konzipiert, dass hat aber nicht funktioniert weil ich nicht gerne über meine Ausbildung geschrieben habe. Danach wurde es das begleitende Tagebuch meiner Beziehung mit Liz und heute ? Heute ist es einfach ein Versuch unseren Bullshit ins Netz zu blasen und die Weltherrschaft ergreifen.

Warum lesen deine Leser dein Blog?
Wenn ich das wüsste. Ich glaube mal es liegt an den Texten und weil der ein oder andere einfach zu viel Zeit hat. Darüber hinaus stelle ich immer wieder fest, dass mein Freundeskreis sich über meinen unseren Blog lustig macht.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?
“erigierte penisse” via Yahoo-Suche.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Der Kurschluss Berlin Beitrag, ich glaube den setzte ich diese Woche noch einmal online.

Dein aktueller Lieblingsblog?
Hmmm es gibt keinen einzelnen Lieblingsblog. Die meist gelesenen sind: Amy&Pink, Dragstripgirl, Lashout, b+ und schönheitsfehler 2.0

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?
Dragstripgirl

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?
Laut meinen Google Reader habe ich zur Zeit 285 Feeds aboniert. Es waren aber mal viel mehr, nur habe ich gemerkt das viele mich nicht mehr interessieren.

Die Fragen habe ich mir bei Kasumi mitgenommen.

Weltrettung

Photo by xdesx

Eigentlich wollte ich ja gerade einen wahnsinnig intelligenten Text über die Rettung der Welt, globalen Frieden, Wohlstand für alle hier bloggen.

Dann ist mir aber eingefallen, dass es mir eigentlich scheiß egal ist.

Was mich viel mehr beschäftigt ist wie all diese Menschen es ständig schaffen neue Partner für ihren jeweiligen Lebensabschnitt zu finden. In meinem Freunden und Bekanntenkreis hört man jede Woche von neuen Pärchen. Die ist mit Dem zusammen, Die ist nun mit der und ich bin noch immer alleine. Liz hat ihre Romanze/Beziehung/Whatsofuckingever, Polifunk hat auch eine, selbst Marcel von Amy&Pink ist vergeben. WTF? Catha’s Geschichte geht sogar durch die toten Medien. Wo bleib ich?  – Natürlich auf der Strecke. Oft frage ich mich, ob ich ernsthaft dieses Arschloch bin von dem mir manche Menschen berichten. Im Grunde bin ich kein Arsch, ich denke das was ich sage oder anders rum. Eigentlich möchte ich doch nur auch ein wenig Liebe/Anerkennung und Sex. Ich stehe auf ruhige Samstage, den ganzen Tag im Bett liegen und sich abend mit Billig Cocktails die Birne volllaufen lassen. Selbst bin ich so ein wenig  der Metrosexuelle Holzhacker, natürlich aber straight aus dem Ghetto einer toten Kleinstadt vor Köln. Ich denke es liegt nicht an mir das ich niemanden finde der zu mir passen könnte, denn eigentlich liegt es nur an den “Frauen” die hier in Köln so unterwegs sind. Unbrauchbar, dumm und arrogant. Nein Danke, brauch ich nicht.

Vielleicht liegts aber auch nur an meiner Winterdepression.

PS: Wer weiblich und nett ist, ich bin spendabel und habe am Wochenende noch nix vor. “Bock auf’n Cock-Tail ?”